Ein Beispieloutfit für Familienfotos

Der ultimative Outfit-Leitfaden

Tanja Van Lonsperch Van Lonsperch's Blog Leave a Comment

Was soll ich anziehen?

Der ultimative Outfit-Leitfaden für eure Familienfotos

Ihr bereitet euch auf eure Familienfotos vor und fragt euch, was ihr wohl anziehen sollen? Perfekt! Ich habe hier genau die Outfit-Ideen, die ihr braucht. 🙂
Eines ist jedenfalls sicher: zusammenpassende Kleidung ist mindestens genau so wichtig wie die richtige Location und ausgeschlafene Kinder.
Zunächst ist mir am allerwichtigsten, was ihr bitte vermeiden solltet:

 

Die 4 Outift-Don’ts:

 

…schwarz und weiß
Diese beiden Farben sind sehr intensive Kontraste und lenken das Auge auf sich. Ich möchte, dass der Fokus auf euch liegt und nicht auf eurer Kleidung, daher empfehle ich, auf diese beiden anziehenden Töne zu verzichten.

 

…Partnerlook
Der Klassiker: blaue Jeans und weißes Shirt. Bitte nicht. Die ganze Familie Ton in Ton wirkt nicht nur langweilig sondern ist auch absolute Verschwendung. Wir können aus eurem Outfit mit einfachen Kniffen so viel mehr raus holen!

 

…auffällige Farben und Muster
Neonfarben: No!
Auffällige Karo- oder Streifenmuster: No!
Intensive Farben und Muster lenken den Blick ebenso sehr stark ab. Wenn ihr hingegen ein hübsches Kleid mit kleinen Blümchen oder Pünktchen habt, wählt dieses sehr gerne! Keine riesigen auffallenden Blumen in intensiven Farben. Sowas passt hervorragend bei einem Einzelpersonen-Shooting, in der Familienfotografie verzichten wir allerdings lieber drauf.

 

…Logos und Batman
Wir wollen keine Werbung für diverse Markenunternehmen machen, daher bitte keine großen Logos quer übers T-Shirt. Wenn der Sohnemann gerne sein liebstes Batman- oder Superman-Shirt tragen möchte, ist es grundsätzlich möglich. Wir könnten dann das gesamte Shooting demnach thematisieren und die ganze Familie danach stylen. Wenn ihr das nicht wollt, redet ihr das lieber aus. 🙂

 

Wenn ihr diese vier Don’t beachtet, könnt ihr mir eigentlich nichts schlimmes mehr antun. 🙂 Damit ihr jetzt aber nicht nur völlig irritiert vorm Schrank steht, voll bepackt mit dem Wissen, was ihr alles nicht tun sollt, helfe ich euch nun noch mit ein paar Outfit-Tipps.

Die Master-Tricks zum perfekten Outfit:

 

Das Gesamtbild:
Perfekt wird euer Outfit, wenn ihr euch auf eine Farbpalette festlegt und anhand dieser für jedes Familienmitgleid eine komplett flexible und für sich stehende Kleidungskombination zusammenstellt. Dennoch immer beachten: es muss bequem sein und ihr müsst es gerne tragen, sodass ihr euch auf eurem Shooting maximal wohl fühlen könnt.

 

Farben:
Im Frühling und bis in den Frühsommer eignen sich Pastellfarben hervorragend, hingegen passen im Sommer und Herbst durchaus intensivere und dunklere Farben in zB braun, bordeaux und oliv sehr gut zur Umgebung. Ganz wichtig bei der Wahl eures Outifts kann eure Wohnungseinrichtung sein! Ja, ganz richtig! Eure bezaubernden Bilder schmücken am Ende euren Wohnraum und damit das ein ganz besonders stimmiges Bild ergibt, seht euch auch erstmal in dem Raum um, in dem ihr euch eine Wandgalerie vorstellen könnt. Ist hier eine bestimmte Farbe vorrangig gegeben? Habt ihr zB grüne Vorhänge? Wie wäre es dann mit einem Tuch oder zwei, drei Kleidungsstücken in genau diesem Ton?

 

Farbpalette:
Ein tolles Hilfsmittel für eure Outfitwahl kann eure richtige Farbpalette sein. Du hast ein Lieblingsteil, das unbedingt mit ins Bild muss? Hervorragend! Damit haben wir einen guten Start! In welche Farbtonpalette könnt ihr dieses einordnen? Die Palette hilft euch ganz easy, das restliche Outfit zusammenzustellen.

 

Frühling, Frühsommer:
Herbst, Spätsommer:
Winter
Akzente setzen:
Sehr erwünscht sind Accessoires! Ketten, Ohrringe und Co setzen interessante Akzente. Ebenso könnt ihr mit Schuhen für einen kräftigen und vorteilhaften Eyecatcher sorgen. Mit zB einem Tuch für die Tochter in der selben Farbe wie Mamas Kleid könnt ihr für einen interessanten Farbstich sorgen. Im Winter liebe ich auf Bildern Mützen und Schals sowie warme Strickpullover!

 

Die Herren:
Die Männer unter uns haben zusätzlich noch den Vorteil, dass Hosenträger, Hut und eine farblich passende Fliege absolut top an ihnen aussehen und sehr gerne erwünscht sind. Bitte auch wieder auf weiße Hemden verzichten.

 

Makeup/Visagistik:
Mit einem normalen, selbstgemachten Tagesmakeup und schön geglätteten oder gelockten Haaren ist die Dame des Hauses top gestylt für den Fototermin. Wenn du jedoch dein Styling abgeben möchtest, dann kannst du meine Meistervisagistin gerne dazu buchen.

 

Traumkleid ausleihen:
Aufwändige Luxuskleider für dich und sogar im Partner-Style mit deiner Tochter kannst du in meiner hauseigenen Popup-Kleiderboutique ausleihen.

 

Wenn ihr nun ein oder mehrere Outfits vor euch liegen habt, schickt mir gerne ein Foto davon und ich berate euch gerne persönlich für den letzten Feinschliff. Sehr gerne ist auch eine zweite Outfit-Kombination auf eurem Shooting möglich, somit bringt ihr zwei verschiedene Farbpaletten und frischen Wind in eure Galerie!

 

 

 

 

Mehr freche Tipps rund um Ihr Foto-Shooting genießen:

Jetzt zum Newsletter anmelden:

 

Ein Beispieloutfit für Familienfotos Was soll ich anziehen Outfit für Familienfotos Kleidungsidee für Familienfotos Familien-Fotoshooting im Herbst Outfit Ideen für Familien-Fotoshooting

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.